Kein Abbiegeverbot für die Coppernicusstraße

Ideologiefrei. Sachorientiert.

Kein Abbiegeverbot für die Coppernicusstraße

23. April 2021 Allgemein 0

 

In der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr vom 22.04.2021 wurde von der Verwaltung ein Antrag zum Bau einer Querungshilfe in der Marommer Straße eingebracht (B 20/0256).

Dazu der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Felix Frahm:
„Direkt auf der Kreuzung Marommer Straße / Coppernicusstraße sollte für 100.000 Euro eine Querungshilfe gebaut werden. Das ist komplett widersinnig, denn wenige Meter neben der Kreuzung existiert bereits eine Querungshilfe.“

Die AfD-Fraktion hat den Antrag abgelehnt.

Frahm weiter: „Mit dieser geplanten neuen Querungshilfe würde es Autofahrern unmöglich gemacht werden, aus der Coppernicusstraße links abzubiegen bzw. aus der Marommer Straße in die Coppernicusstraße links abzubiegen. Die Coppernicusstraße ist u. a. die Zufahrtsstraße zum Coppernicus-Gymnasium, zur Tiefgarage unterhalb des Heroldcenters und zu der Wertstoffinsel. Die Ein- und Ausfahrt in diese Straße ist daher nicht einzuschränken, da eine derartige Maßnahme einmal mehr ausschließlich zu Lasten der Autofahrer geht. Diese einseitige Politik lehnen wir ab!“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.