Grüne CDU: Verbot von Silvesterfeuerwerk

Ideologiefrei. Sachorientiert.

Grüne CDU: Verbot von Silvesterfeuerwerk

1. November 2019 Pressemitteilungen 0

 

„Verbot von Silvesterfeuerwerk im Stadtgebiet von Norderstedt“, so der Titel einer Anfrage, die die CDU-Fraktion am 23. Oktober 2019 im Umweltausschuss einbrachte.

Die CDU bittet die Stadtverwaltung zu prüfen, ob ein Verbot von Silvesterfeuerwerk im Stadtgebiet von Norderstedt juristisch durchsetzbar ist.

„Im April dieses Jahres wurde im Umweltausschuss von mir noch die Frage gestellt, wann die Norderstedter Bürger denn mit einem Antrag rechnen dürften, Silvesterfeuerwerk zu verbieten.“, so Christian Waldheim, Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion.

„Damals richtete sich diese Frage aber an die Grünen, die mit ihrem Verbotsantrag, private Osterfeuer nicht mehr zu genehmigen, im Umweltausschuss scheiterten. Das sich nun ausgerechnet die CDU als die neuen Grünen entpuppen, ist verwunderlich. Denn im April waren es insbesondere die Vertreter der CDU, die sich vehement für den Erhalt der privaten Osterfeuer aussprachen. Diese Anfrage macht deutlich, dass die CDU versucht, vom Hype der Grünen zu profitieren. Damit ist die AfD die einzige Fraktion, die für eine bürgerlich-konservative Politik in Norderstedt steht.“, so Waldheim weiter.

Die AfD-Fraktion betrachtet das Silvesterfeuerwerk als ein Teil unserer kulturellen Vielfalt. Ein Verbot wird es mit der AfD-Fraktion nicht geben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.